Bildung und Teilhabe - Wohngeld

Allgemeine Informationen

Die Leistungen für Bildung und Teilhabe müssen Sie gesondert bei Ihrem zuständigen Ansprechpartner im Jobcenter beantragen. Demnach beachten Sie bitte die oben genannte Aufteilung der Zuständigkeiten. 

Seit 2011 werden für Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene neben ihrem monatlichen Regelbedarf auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben gewährt. Die Bedarfe für Bildung und Teilhabe beinhalten verschiedene Leistungen, zu denen ein Zuschuss zur gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung in Kitas und Schulen, die Übernahme von Kosten für eintägige Ausflüge und mehrtägige Klassenfahrten, Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben, Schülerbeförderungskosten sowie Lernförderung und Leistungen des persönlichen Schulbedarfes gehören.

Die Münsterlandkarte ist eine einfache Lösung zur Gewährung und Abrechnung dieser Bildungs- und Teilhabeleistungen. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Münsterlandkreise sowie der kreisfreien Stadt Münster.

Die Münsterlandkarte erhalten leistungsberechtigte Kinder und Jugendliche. Sie wird mit einem virtuellen Guthaben für die Leistungen zur Bildung und Teilhabe aufgeladen. Zur Inanspruchnahme dieser Leistungen ist die Karte lediglich bei den Leistungsanbietern (Schule, Vereine, etc.) vorzulegen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Münsterlandkarte des Kreises Borken oder beim Bundesministerium für Familie.

zurück