Fund einer Fundsache

Allgemeine Informationen

Als Finder sind Sie nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch verpflichtet, eine Fundsache mit einem geschätzten Wert von mehr als 10,- Euro der Ordnungsbehörde – in Gescher dem Bürgerbüro – zu melden!

Was sind Fundsachen?

  • Sachen, die einen Besitzer haben und verloren gegangen sind

Beispiele: Schlüssel, Portemonnaies, Brillen, Regenschirme, Taschen, Handys, Hörgeräte, Kleidung, Schmuck u.v.m.

  • Gestohlene Dinge, die von einer Diebin/einem Dieb verloren wurden, oder weggeworfen wurden (z.B. Fahrräder, Schmuck o.ä.)

Keine Fundsachen sind:

  • Hinterlegte,
  • geliehene oder
  • entsorgte Dinge
  • Wildtiere (z.B. Schwäne, Wildkaninchen, Greifvögel)

Fundfahrräder:

Fundfahrräder sind während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros vom Finder zum Fundbüro zu bringen. (aus organisatorischen Gründen freitags nur bis 12:30 Uhr )

Sonstige Fundsachen:

Schlüssel, Portemonnaies, Regenschirme, Taschen, Handys, Zahnprothesen oder Hörgeräte, aber auch Schmuck oder Kleidungsstücke können Sie ebenfalls während der Öffnungszeiten im Bürgerbüro der Stadt Gescher abgeben. Bitte beachten Sie, dass Fundsachen erst ab einem Schätzwert von 10 Euro aufgenommen werden.

Fundtiere:

Tiere wie z.B. Hunde, Katzen oder Schildkröten können nach vorheriger telefonischer Mitteilung an das Bürgerbüro zu „Julias Tierheim in Ahaus“ gebracht werden. https://www.julias-tierheim.de/

Sollten Sie ein Tier außerhalb der Öffnungszeiten gefunden haben, wenden Sie sich bitte zunächst an die nächste Polizeidienststelle, diese vermitteln dann den Kontakt zur städtischen Rufbereitschaft!

zurück