Sie sind hier:

Lernmittelfreiheit

Allgemeine Informationen

Den Schülern der öffentlichen Schulen werden Lernmittel nach Maßgabe des § 96 Schulgesetz (SchulG NRW) gewährt. Lernmittel sind Schulbücher und sonstige dem gleichen Zwecke dienende Unterrichtsmittel, die für die Hand des Schülers bestimmt sind. Das Land Nordrhein-Westfalen hat für jede Schulform einen Durchschnittsbetrag festgelegt, der den durchschnittlichen Aufwendungen für die Beschaffung, der in einem Schuljahr insgesamt erforderlichen Lernmittel entspricht. Die Kosten für Lernmittel pro Schuljahr wurden für Grundschüler auf 36 € und für Haupt-, Real- und Gesamtschüler auf 78 € festgelegt. Von diesen Beträgen übernimmt die Stadt Gescher für die Grundschüler 24,00 € und für die Schüler der Haupt-, Real- und Gesamtschule 52,00 €. Daraus ergibt sich ein Elternanteil in Höhe von 12,00 € für die Grundschüler und 26,00 € für Haupt-, Real- und Gesamtschüler. Dieser Eigenanteil entfällt für Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII). Dieser Personenkreis kann bei der Schulverwaltung der Stadt Gescher vor der Bestellung die Befreiung vom Eigenanteil beantragen. Alle Empfänger von Arbeitslosengeld II haben keinen gesetzlichen Erstattungsanspruch.
Zu den Lernmitteln gehören nicht die Gegenstände, die im Unterricht als Gebrauchs- und Übungsmaterial verwendet werden, z.B. Hefte, Zeichenblöcke, Schreibutensilien, Zirkel etc.

zurück