Schulanfänger

Allgemeine Informationen

Information zur Anmeldung der Schulanfänger an der Grundschule

Der Schulträger gibt im Oktober die Anmeldetermine in der Presse, im Internet und durch ein Schreiben an die Eltern bekannt. In der Regel findet das Anmeldeverfahren in der ersten Novemberwoche statt.
Die Anmeldungen können dann schriftlich oder persönlich im Schulsekretariat erfolgen. Für die schriftliche Anmeldung wird ein entsprechender Anmeldebogen an die Eltern verschickt; er kann auch im Internet heruntergeladen werden. Dieser Bogen wird dann zusammen mit einer Kopie der Geburtsurkunde per Post oder Fax an die gewünschte Schule gegeben.

Nach der Anmeldung (schriftlich oder persönlich) findet ein Informations-/Elternabend und/oder ein Gespräch mit Eltern, dem Schulneuling und dem Schulleiter/der Schulleiterin statt.

Die Anmeldungen sind zunächst nicht verbindlich. Die verbindliche Aufnahme wird erst durch ein Aufnahmeschreiben der Schule bestätigt.

Seit 2008 gibt es im Stadtgebiet Gescher keine Schulbezirke mehr. Entsprechend dem Schulgesetz NRW können Sie grundsätzlich die Grundschule, die Ihr Kind besuchen soll, frei wählen. Jedes Kind hat in seiner Stadt einen Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule der gewählten Schulart im Rahmen der vom Schulträger festgelegten Aufnahmekapazität. Nächstgelegene Schule ist die Schule der gewählten Schulart, die mit dem geringsten Aufwand an Kosten und einem zumutbaren Aufwand an Zeit erreicht werden kann und deren Besuch schulorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen. Im Rahmen freier Kapazitäten nimmt die Schule auch andere Kinder auf. Bei einem Anmeldeüberhang führt die Schule ein Aufnahmeverfahren durch, bei dem die Kinder zunächst Vorrang haben, die die nächstgelegene Schule gewählt und ihren Wohnsitz in Gescher haben.

zurück